Über mich

Ich bin Claudia, ich gehöre mittlerweile zur Generation 50+ (bin also in der 2. Hälfte des Lebens angekommen). Das Thema Hund begleitet mich seit meiner Kindheit, nach nunmehr über 20 Jahren habe ich endlich meinen Traumhund schlecht hin gefunden.

In meiner Hundepension mit angegliederter Hundeschule hatte ich den ersten Kontakt zu einem Spinone Italiano, so begann die Geschichte.

Wir hatten viel zu tun und jetzt ist es soweit, wir dürfen züchten.

Wir sind die erste Zuchtstätte in der Schweiz. Bei der SKG unterstehen wir den grünen Weisungen(Wesensbeurteilung, Formwertbeurteilung, Blutwerte und natürlich auch Röntgen (ED / HD)). Zwingerabnahme von einem durch die SKG geprüften Zuchtwart.

 

Diese Kontrolle der Zucht, Zuchtstätte und Welpen dient der Qualitätssicherung damit Sie als Welpenkäufer gesunde und sozialverträgliche Hunde erhalten.

Auch die Elterntiere werden durch die SKG-Zuchtkontrollen geschützt, jede Hündin darf nur einen Wurf pro Jahr haben. Es ist gewährleistet dass strenge Wurf- und Zuchtkontrollen durchgeführt werden.

Vielfach muss man sich bei guten Züchtern auf Wartezeiten einrichten, denn hier werden keine Hunde „ am laufenden Band“ produziert. Ein guter Züchter hat keinen Welpen in der Schublade, ein Vermehrer schon.

 

Wir tragen die Verantwortung für die Welpen.

Unsere Welpen sind bei der Abgabe innerhalb der Schweiz 8 Wochen und bei Abgabe ins Ausland 12 Wochen alt, geimpft, gechipt, entwurmt und selbstverständlich vom Zuchtwart der SKG abgenommen. Auch die Welpenabnahmeprotokolle können Sie gerne vor dem Kauf einsehen, bei der Welpenübergabe erhalten Sie selbstverständlich auch sämtliche Unterlagen.

Unsere Welpen wachsen in der Familie zusammen mit Hunden auf, dementsprechend sind sie geprägt.

 

Wir möchten Ihnen als zukünftigen Besitzer einen Welpen übergeben der schon in den ersten Wochen viel gelernt hat zb: Umweltgeräuche (Gewitter, Schuss, Auto usw.), Haushaltsgeräusche (Staubsauger, Fön, Töpfe klappern usw.), Ausflüge in den Wald, Stadt, Restaurant, Autofahren usw..

Der Umgang mit Menschen, Kindern und fremden Hunden durch abwechslungsreiche, rassetypische Beschäftigung und Erkundungsmöglichkeiten fördern wir die Lernbereitschaft der jungen Hunde.

Wir haben einen grossen Garten wo die Welpen auf Erkundungstour gehen können.

Auch die Fütterung ist sehr wichtig, die Welpen bekommen nach dem Säugen alles was sie zur Entwicklung benötigen. Wir beraten sie gerne und erstellen für Sie einen gut abgestimmten Futterplan zusammen.

Es ist uns sehr wichtig, dass unsere Welpen in ein lebenslanges, gutes zu Hause kommen und ihrer typische gefördert und geliebt werden.

 

Die Entscheidung ist getroffen, sie möchten einen Spinone.

Aber bitte beachten Sie:

Der Spinone ist von seiner Anlage her ein Jagd- bzw. Vorstehhund.

Ein Spinone muss nicht zwingend zur Jagd gehen, aber er muss seine Arbeit haben (Mantrailling, Rettungshund, Bodenarbeit, trüffelsuche, Therapiehund, Agility, Flächensuche). Sie lernen sehr schnell, ohne Druck und das alles mit viel Freude.

Unser Ziel ist Familien- und alltagstaugliche, wesensfeste Hunde zu züchten. Ein Spinone ist ein sehr sozialer Hund der im Haus gehalten werden soll. Er braucht Zuwendung, ausreichend Bewegung und Beschäftigung dann ist er treu und dankbar. Und er ist ein sehr sensibler Hund der keinen Erziehungsdruck mag.

Einen Spinone hat man selten alleine…

Wer erst Einen bei sich aufgenommen hat, hat auch schnell einen Zweiten oder ….

Spinone sind Kuschelbären und möchten gestreichelt werden, ein Augenaufschlag und man kann nicht widerstehen.

Ein Traum von Hund, diese Rasse hat meine ganze Liebe bekommen, so wunderschön.

Bei Fragen oder ein Kennenlernen würden wir uns sehr freuen. Auch nach der Welpenabgabe sind wir für Sie da. Unser Interesse an unseren Welpen bleibt ein Hunde-Leben lang erhalten.

Überzeugen sie sich selbst

Witzig – gelehrig – gesellig